Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
12. November 2018 - 11:23

Willem Strank begleitet Hitchcocks Erstlingswerk THE PLEASURE GARDEN

Wer den Titel von Alfred Hitchcocks erstem Stummfilm – THE PLEASURE GARDEN bzw. in Deutschland IRRGARTEN DER LEIDENSCHAFT – liest, vermutet wohl eher eine schwülstige Rosamunde-Pilcher-Verfilmung dahinter als die ersten Gehversuche eines Großmeisters. Tatsächlich verbirgt sich hinter dem titelgebenden Lustgarten jedoch ein Vergnügungsetablissement in London, in dem die Tänzerinnen Jill (Carmelita Geraghty) und Patsy (Virginia Valli) beschäftigt sind. Jill und Patsy müssen sich angesichts eines veritablen Schwarms an Verehrern zwischen Liebe und Sicherheit entscheiden, was wiederum wieder und wieder ihre Freundschaft auf den Prüfstand stellt. Anlässlich einer Filmreihe zu Ehren des wohl berühmtesten zeitgenössischen Filmmusikkomponisten John Williams zeigt das Kino in der Pumpe drei Filme mit dessen Musik. Da Williams zur Stummfilmzeit noch nicht am Leben war, wohl aber als einen seiner ersten Aufträge den letzten Film Alfred Hitchcocks – FAMILY PLOT bzw. FAMILIENGRAB von 1976 – vertonen durfte, gab es zumindest eine kleine historische Verschränkung dieser beiden Kinogrößen.


Still aus dem Film
Willem Strank verwandelt seine Begleitung zu THE PLEASURE GARDEN in eine Hommage an John Williams und führt den Komponisten mit Hitchcock sozusagen
‚falschherum‘ wieder zusammen.

Sonntag, 18. November 2018, 20:30 Uhr, Kino in der Pumpe, Kiel (Haßstr. 22)

(nach einer Ankündigung des Kinos in der Pumpe)