Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
8. November 2019 - 21:35

2. Int. Ocean Film Festival CineMare 2017

Schleswig-holsteinische Filme im Programm des 2. CineMare Meeresfilmfestivals 2017

Dienstag 29. August, 20:30 Uhr, Kino in der Pumpe: „Soft-Opening“


STUDENTENFILME DER CAU
  • NICH LANG SCHNACKEN | 12 min. | Jonas
  • AQUARIUM GEOMAR | 11 min. | Camilla Stingl, Nathalie Zawieja
  • PLASTIKMÜLL IN DER OSTSEE | 6 min. | Leonie Hultsch, Lynn Hessel
  • EINE MARITIME BRÜDERSCHAFT | 9 min. | Nele Boyens, Malte Pankau, Raven Lehmann

Donnerstag 31. August, 15:00 Uhr, Kino in der Pumpe


Deutschland 2017 | 22 min. | Gor Margaryan
Sprache: Deutsch | nominiert für den CineMare Meereskurzfilmpreis 2017
Dieser Dokumentarfilm begleitet Filmemacher Gor Margaryan auf seiner Reise mit dem Forschungsschiff FS Alkor mit MeeresforscherInnen des Geomar Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Unterstützt durch den Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ gelingt ForscherInnen und KünstlerInnen ein neuer beispielloser Blick auf die meereswissenschaftliche Forschung.

Deutschland 2016 | 32 min. | Björn Kurtenbach
Sprache: Englisch, Deutsche Untertitel | nominiert für den Deutschen CineMare Meeresfilmpreis 2017
On-Board-Dokumentation über die Forschungsschifffahrt der RV Falkor des Schmidt Ocean Institut im Südpazifik.

Donnerstag 31. August, 22:00 Uhr, Kino in der Pumpe


Deutschland 2017 | 60 min. | Thomas Mauch (Redaktion: Katrin Glenz, Andrea Jedich)
Sprache: Deutsch | zu Gast: Thomas Mauch | nominiert für den Deutscher CineMare Meeresfilmpreis 2017
Ihre Basis ist Kiel. Fünf Männer haben ihren Traum zum Beruf gemacht und gehen als Tauchprofis für Aufträge weltweit in die Tiefe. Planung und Logistik sind ihre Stärke, insbesondere die Durchführung heikler Unterwasseraufträge. Die Wissenschaftler, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sind auf Tauchgängen von den polaren Gebieten der Arktis und Antarktis bis in die Korallenriffe der Tropen unterwegs. Alle sind in Kiel ausgebildete Forschungstaucher, Arbeitskollegen und beste Freunde.

Freitag 1. September, 16:00 Uhr, Studio Filmtheater am Dreiecksplatz


IM KAJAK ZUM POLARKREIS
Deutschland 2017 | 29 min. | Eike Köhler
Sprache: Deutsch | zu Gast: Eike Köhler | nominiert für den Deutschen CineMare Meeresfilmpreis 2017
Der arktische Kreis begrenzt die Polarregion. So weit im Norden steigt die Sonne im Winter nicht über den Horizont und versinkt im Sommer nicht dahinter. Dieses Phänomen wollten Eike Köhler und Basti erleben. Und so starteten sie die mehr als 1.000 km lange Reise Richtung Norden. Der Film „Into the Waves II – Im Kajak zum Polarkreis“ erzählt ihre Geschichte mit all ihren Erlebnissen in einer atemberaubenden Landschaft.

Sonntag 3. September, 12:00 Uhr, Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek: ARTE Matinée


QUALLEN AUF DEM VORMARSCH – DIE UNHEIMLICHE GROSSMACHT
Deutschland 2016 | 52 min. | Britta Kunft
Sprache: Deutsch | zu Gast: Britta Kunft und Dr. Cornelia Jaspers (Biologische Ozeanografin am GEOMAR | nominiert für den Deutschen CineMare Meeresfilmpreis 2017
Badende weltweit kennen Quallen, sie vernichten Fischfarmen im Meer und bringen sogar Atomkaftwerke an den Küsten zum Stillstand. Erobern die Nesseltiere die Ozeane? ExpertInnen sind sich einig: Das massenhafte Auftreten der globalen Quallenpopulation ist ein Indiz dafür, dass etwas in den Weltmeeren nicht stimmt. War das schon immer so? Britta Kunft begleitet die Kieler Biologische Ozeanografin Dr. Cornelia Jaspers vom GEOMAR, Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, zu den Hotspots der Quallenforschung nach Japan, ins Mittelmeer, in den West-Atlantik, sowie in heimische Gewässer der Nord- und Ostsee.

Sonntag, 3. September, 13:00 Uhr, Mediendom der Fachhochschule Kiel: 360-Grad FullDome präsentiert von der Ocean Mind Foundation (durch das Programm führt Daniel Opitz)


SUPERHELDEN DER TIEFSEE
Deutschland 2017 | 5 min. | Isabella Beyer
Sprache: Deutsch | zu Gast: Isabella Beyer
Lernen Sie den Observatorfisch, den Pelikanaal und die augenlose Krabbe in einem 360-Grad-Tauchgang im Mediendom kennen!

360-GRAD WALGESANG – EXPERIMENTELLE FULLDOME-INSTALLATION
mit live Musik von André Matov
Deutschland 2017 | 20 min. | Regie: Daniel Opitz | Produktion: Ocean Mind Foundation
ForscherInnen auf der ganzen Welt sind sich einig: Die Gesänge der geheimnisvollen Buckelwale gelten als die komplexeste Form nicht menschlicher Kommunikation auf unserem Planeten. Filmemacher und „Wal-Flüsterer” Daniel Opitz versucht, eine Brücke zu schlagen zwischen Kunst und Wissenschaft, Meer und Bewusstsein, gibt persönliche Einblicke in aktuelle Dreh- und Forschungsarbeiten im fernen Hawaii und entführt die BesucherInnen dank eines „kymatischen” Bildgebungsverfahrens in eine fantastische und audiovisuelle Anderswelt unterhalb der Wasseroberfläche. Begleitet werden die experimentellen Wasserklangbilder von live Musik des Berliner Klangkünstlers und Musikers André Matov.