Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
23. November 2017 - 21:31

Let’s be lala! – Das 4. lala-Festival vereint Kunst, Musik und Multimedia

Vom 18. bis 20. August 2017 findet auf Gut Ovendorf, nahe Bordesholm, zum vierten Mal das lala-Festival statt. Zur „Philosophie“ des Festivals schreibt der Künstler und Mitbegründer des Festivals, Peter „Pipe“ Sebastian Lange, der das Gut Ovendorf als Ort für Kunstprojekte erwarb: „In der längerfristigen Perspektive versucht das Festival, selbst ein Bild zu zeichnen, was sich erst im Erlebnis, in der eigenen Beteiligung zeigt. Das Ganze ist somit Versuchsgelände im Außenraum und entsteht im Innenraum und der Zusammenarbeit von vielen suchenden Persönlichkeiten. Eine Erforschung von dem, was heute möglich ist, ein Testgelände für das, was nötig erscheint – im wissenden Nichtwissen.“

Ganz in diesem Sinne wird auch das seit 2014 vierte Festival veranstaltet. Inzwischen ein gemeinnütziger Verein, hat das weitgehend ehrenamtlich arbeitende Organisationsteam wieder ein illustres Programm aus Musik, Performance, Kunst und Workshops zusammengestellt.

Infos darüber unter:
Pipe Lange: „Bittesehr, so kommet, helft, spielt, tanzt, musiziert, und achtet aufeinander, lernt voneinander, dass es ein großes schönes Fest werden kann.“

Das lala-Festival sucht übrigens noch engagierte Dokumentarfilmer*innen, die es dokumentieren. Siehe und Kontakt: Twitter.

Let’s be lala: 18. bis 20. August 2017, Gut Ovendorf

(jm, nach Ankündigungen)