Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
23. Juni 2019 - 20:07

Deutscher Filmpreis 2019: Zwei LOLAs für den Film-Norden

Bei der Verleihung des 69. Deutschen Filmpreises gingen am 3. Mai 2019 zwei LOLAs an FFHSH-geförderte Produktionen. Als bester Kinderfilm wurde Katja Benraths „Rocca verändert die Welt“ ausgezeichnet. Fatih Akins „Der Goldene Handschuh“ konnte eine LOLA für das beste Maskenbild mit nach Hause nehmen.

Helge Albers, neuer Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: „Erster Langfilm und direkt eine LOLA! Herzlichen Glückwunsch an die Hamburg Media School-Absolventen Katja Benrath und Tobias Rosen! Hochverdient auch der Preis für das beste Maskenbild für Fatih Akins ’Der Goldene Handschuh’ – was wäre der Film ohne die aufwendige Honka-Maske von Maike Heinlein, Daniel Schröder und Lisa Edelmann. Gratulation an die beiden Filmteams rund um bombero international, Relevant Film und Warner Bros!“

Über den Deutschen Filmpreis

Der Deutsche Filmpreis, die LOLA, ist die höchstdotierte Auszeichnung für den Deutschen Film. Die LOLA wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, im Rahmen einer großen Gala verliehen. Zuvor haben die rund 1.800 Mitglieder der Deutschen Filmakademie aus allen künstlerischen Sparten der Filmbranche über die Gewinner abgestimmt. Weitere Infos finden Sie unter www.deutscher-filmpreis.de.

(nach einer Pressemitteilung der FFHSH)