Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
26. März 2017 - 08:32

Filmfest Schleswig-Holstein (ehemals Augenweide)

Seit 1993 wird das Filmfest Schleswig-Holstein von der Kulturellen Filmförderung S.-H. zusammen mit dem Kommunalen Kino Kiel (KoKi) in der Pumpe in Kiel ausgerichtet. Veranstalter ist ab 2008 die Filmwerkstatt Kiel zusammen mit dem Kino in der Pumpe und der Kulturellen Filmförderung S.-H. e.V. Bis 2013 hieß das Festival „Filmfest Schleswig-Holstein – Augenweide“. Ab 2014 heißt es nur noch „Filmfest Schleswig-Holstein“

Gezeigt wird an einem langen Wochenende im März (Donnerstag bis Sonntag) eine Auswahl von Produktionen und geförderten Filmen aus Schleswig-Holstein sowie von Projekten, die in anderer Form mit Schleswig-Holstein verbunden sind. Das Filmfest Schleswig-Holstein legt zusätzlich einen besonderen Schwerpunkt auf die dokumentarische Form.


  • Das Filmfest Schleswig-Holstein zeigt Produktionen von Filmschaffenden aus dem Lande und Filme aus Schleswig-Holstein. Es wird dementsprechend eine Auswahl getroffen aus Filmproduktionen von Schleswig-Holsteinern und Produktionen, die in Schleswig-Holstein entstanden sind.
  • Ins Festival integriert finden Werkstattgespräche statt, die sich besonderen Themen an die Filmbranche im Norden wenden.
Filmeinreichungen sind möglich unter www.reelport.com.

Eine unabhängige Jury vergibt mehrere Filmpreise. Für den Nachwuchs gibt es ab 2015 neben einem eigenem Programm auch einen eigenen Preis.

Das 21. Filmfest Schleswig-Holstein findet vom 22. bis 25. März 2017 im Kino in der Pumpe statt. Der Anmeldeschluss für Filmeinreichungen zum 21. Filmfest Schleswig-Holstein war der 15. November 2016.

Kontakt: Filmfest Schleswig-Holstein FFHSH, Haßstr. 22, 24103 Kiel, Tel.: 0431-551439, E-Mail: sommer@filmfest-sh.de.