Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
16. April 2017 - 13:22

FilmFörde #15 zeigt: „My American Minutes“, Filmserie von Kai Zimmer

Seit Anfang der 90er Jahre hat der Kiel-Berliner Videokünstler (und Brockmann-Preisträger 1999) Kai Zimmer die USA besucht und daraus Kurzfilme destilliert: „One ...“, „Two ...“, „3 ...“ und „Seven Minutes in America“ verfremden humorvoll „Found Footage“ aus US-Filmklassikern, um dem „American Way of Life“ nachzuspüren. Ursprünglich auf einen Dekalog angelegt, komplettiert Zimmer im Langfilm „Findings“ seinen „Befund“ des Landes und seiner sprichwörtlichen Möglichkeiten. Wären da nicht die jüngsten „trumpen“ Entwicklungen, die Zimmer mit „Shit! update“ garstig kommentiert.


Kai Zimmer in der Bronx. (Foto: Valeria Del Vecchio)
FilmFörde zeigt:
  • „Shit! update“ (D 1991/2017, 2:30 Min.)
  • „One Minute in America“ (D 1993, 1 Min.)
  • „Two Minutes in America“ (D 1996, 2 Min.)
  • „3 Minutes in America“ (D 1996, 3 Min.)
  • „Seven Minutes in America“ (D 1995, 7 Min.)
  • „Findings“ (D 2016, 70 Min.)
Di, 23.5.2017, 19 Uhr, KulturForum Kiel (Andreas-Gayk-Str. 31)
Eintritt: 5 Euro (erm. 3 Euro, Geflüchtete frei)

(nach einer Pressemitteilung von FilmFörde)