Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
29. Oktober 2020 - 22:49

Filmfest Schleswig-Holstein als Online-Event und mit Kurzfilmwettbewerb

  • Einreichung für Kurzfilme ab dem 8.8.2020
  • Deadline am 9.9.2020 (ACHTUNG! Verlängert bis zum 30.9.2020)
  • Kurzfilmwettbewerb am 5.12.2020
  • Informationen unter www.filmfest-sh.de
Das Filmfest Schleswig-Holstein zeigt seit 1993 Filme aus dem Land und über das Land – als Schaufenster für die vielfältige Filmszene in Schleswig-Holstein. Im letzten Jahr ging das 23. Filmfest SH über die Leinwände. Neben dem Festivalzentrum samt Filmkultur Lounge in der Pumpe Kiel waren 2019 erstmals alle Kieler Kinos mit dem Zusatz-Programm „Luschern“ am Filmfest SH beteiligt.

Seit 2020 wird das Filmfest SH nun vom Verein Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. und dem Kino in der Pumpe ausgerichtet. Die Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein bleibt dem Festival aber als Partner erhalten.


„Wie fast alle Festivals in diesem Jahr musste auch das Filmfest SH sich mit der besonderen Situation der Pandemie befassen. Statt das Festival ersatzlos ausfallen zu lassen, möchten wir zumindest den Kurzfilm-Wettbewerb auch in diesem Jahr durchführen“, so Festivalleiter Daniel Krönke. „Die Arbeiten schleswig-holsteinischer Filmemacher werden in einem Online-Event mit Live-Gästen präsentiert. Neben dem traditionellen Publikumspreis für Kurzfilme widmen wir in diesem Jahr zusätzlich den Gesa-Rautenberg-Preis um und vergeben ihn ebenfalls per Jury-Entscheidung an einen Kurzfilm.“

Der Wettbewerb 2020 beschränkt sich also auf Kurz-Formate bis 20 Minuten inkl. Abspann. Das können neben Kurz-Spielfilmen auch dokumentarische Formate, Kunst- und Experimentalfilme, Animationen oder Musikvideos sein.

Die Einreichfrist begann am 8. August und endet am 9. September (verlängert bis 30.9.). Die Präsentation der Wettbewerbsteilnehmer findet am 5. Dezember 2020 statt. Das Festivalteam zusammen mit den Festivalleitern Daniel Krönke und Christoph Zickler arbeitet aber nicht nur an dem Live-Event, sondern plant auch noch weitere Festivalprogrammpunkte. Diese werden, sofern sie sich pandemiegerecht umsetzen lassen, in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

(nach einer Pressemitteilung von Filmkultur SH e.V.)