Der Newsletter zum Thema Medien in Schleswig-Holstein
herausgegeben von
Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.



Impressum
Letztes Update:
16. Dezember 2018 - 18:01

Januar 2018

spotlight ...


Januar, Jahresanfang: Zeit, wie schon der Namensgeber des Monats, Janus, mit seinen zwei Gesichtern vor- und zurückzublicken.

Voraus blicken wir im Themenschwerpunkt erneut auf die Berlinale 2018, von der wir im Februar und März auch wieder berichten werden.

Vorausschauend möchten wir auf zwei Filmreihen hinweisen: Zum einen das „Verbotene Lichtspiel“, das in seiner elften Ausgabe in verschiedenen Kieler Locations am 9. Januar startet (bis 6. Februar). Unter dem Thema „Unter Einfluss“ haben die Kuratoren mal wieder ein buntes Sextett ganz zu Unrecht einst „verfemter“ internationaler Filmperlen zusammengestellt und begleiten die Screenings mit filmhistorisch fundierten Einführungen.

Filmperlen zeigt auch die Filmreihe FilmFörde seit Januar 2016 im KulturForum in der Stadtgalerie Kiel. Heuer (11. Januar) gilt es also, ein „Mini-Jubiläum“ zu feiern, und zwar so, wie die Reihe einmal startete: mit Kurzfilmen der beiden FilmFörde-Kuratoren Helmut Schulzeck und Jörg Meyer (ögyr). Zum „Jubiläum“ haben wir sogar eine eigene Website (www.filmfoerde.de) eingerichtet. Im Februar zeigt FilmFörde dann wieder einen ambitionierten Dokumentarfilm: Rasmus Gerlachs „Der Gipfel – Performing G20“, auf den Helmut Schulzeck schon mal einen besprechenden Blick voraus wirft.

Anfang Dezember feierte der experimentelle Film „Weinstein“ von Rouven Stübe Premiere im Kieler Studio Filmtheater. Karsten Weber von der Filmgruppe Chaos schaut noch einmal zurück auf die Entstehung des Films und seine produktionsästhetischen Mittel.

Im Rückblick schaut Helmut Schulzeck wieder auf die Niederschläge schleswig-holsteinischer Film(förderungs)geschichte in den Filmbriefen der Kulturellen Filmförderung S.-H. e.V. (heute Filmkultur S.-H. e.V.). Im Filmbrief Nr. 5 vom April 1990 geht es dabei um ein nach 28 Jahren leider fast vergessenes Archiv: die Stiftung Schleswig-Holsteinische Cinémathèque.

Und schließlich schauen wir in den „editorial picks“ zurück auf eine kleine Auswahl unserer Artikel aus den Newslettern 2017, die wir unseren Lesern noch einmal empfehlen möchten: vom Berlinale-Wettbewerb über die Eröffnung des tollen Cinemare-Festival bis hin zu Star-Wars-Dokumentarfilmen.

Der Hamburger Regisseur Fatih Akin hat mit seinem von der FFHSH geförderten "Aus dem Nichts" den Golden Globe für den besten fremdsprachigen Film gewonnen. Wir wünschen Ihnen und Euch ein ebenso erfolgreiches neues Jahr 2018 mit vielen neuen, interessanten Film- und Medienprojekten aus Schleswig-Holstein und dem Norden!

Eure infomedia-sh-Redaktion

belichtet - Themenschwerpunkt: Vorschau auf die Berlinale 2018


gefördert - Filmförderungs-News

abgedreht - aktuelle Produktionen

zugeschaut - Festivals

preisverdächtig - Film- und Medienwettbewerbe

auf die plätze, vorhang auf! - Kino- und TV-News

im bilde - Weiterbildungsangebote für Filmschaffende

aufgemerkt - Veranstaltungs- und andere Tipps

angeklickt - Links in die Film- und Medienszene

rückblende - Historisches

editorial picks